Große Stimmen zur vollen Entfaltung bringen

Liebe Leserin, lieber Leser,

vor einem Jahr traf ich nach einem wundervollen Konzert Bryn Terfel und seinen Pianisten Malcolm Martineau in Bremen. Überraschend schnell sprachen wir recht privat miteinander, und im Nachhinein muss ich sagen, leider zu wenig über Gesang und Karriere.

Ich bin stimmlich mit den Aufnahmen von Terfel groß geworden, habe sie rauf und runter gehört und ihn als Falstaff an der Met erlebt. Es war immer eine große Freude.

Mich faszinieren bis heute besonders seine voll resonierenden Piani. Wie schafft es eine solch gewaltige Stimme, zart schmeichelnde Töne im Piano zu produzieren?

„Große Stimmen zur vollen Entfaltung bringen“ weiterlesen

Singen im falschen Fach

Einige Symptome ungesunder Stimmbehandlung:

  • Mit der Einatmung verkürzten sich die Muskeln von Nacken, Hals und Schulter und boten so dem Stimmapparat keinen „Anker“ bei Einsetzen der Gesangsstimme.
  • Mit Einsatz des Gesangs blockierte die Rippenmuskulatur inklusive des Latissimus so stark, dass eine Atemführung unmöglich war.
  • Gleichzeitig drückte sich die Bauchdecke nach außen.
  • Die Stimmbänder schlossen nur unter zusätzlichem Druck, der Kehlkopf drückte gegen die Zunge, und die Zunge nahm eine viel zu hohe Position in Rachen und Mundhöhle ein, was die Aussprache absurd veränderte.
  • Der Nacken kollabierte, und der Kopf zog nach oben und vor, ebenso der Kiefer, der rasch zu schlackern begann.
  • Dem weichen Gaumen blieb unter all dem Druck nichts anderes übrig, als nach vorne zu klappen.

Was kann getan werden?